Raumgefühl

Wohlige Atmosphäre durch Farbe

Eine farbliche Wandgestaltung trägt dazu bei, in Wohnräumen eine angenehme Atmosphäre zu erzeugen. Der Einsatz von Farbe eignet sich auch zum Hervorrufen von optischen Effekten. Jedoch sollte man bei der farblichen Gestaltung die Gesamteinrichtung eines Raums niemals außer Acht lassen.

Für eine warme und wohnliche Stimmung eignet sich die Verwendung von Holz am besten.

Jeder Raum hat einen eigenen Charme, doch in der Regel haben sie alle helle Wände, helle Decken und etwas dunklere Böden. Wenn Sie durch eine farbliche Gestaltung etwas verändern möchten, gibt es einige Regeln, die Sie beachten sollten:

  • Lange Räume erscheinen breiter durch eine helle Stirnwand
  • Lange Räume wie Flure werden optisch verkürzt durch eine Stirnwand in gesättigter Farbe
  • Hohe Räume wie im Altbau wirken niedriger durch Wände in dunkleren Farben

Farbliche Abstimmung

Weil die Farben in einem Raum unsere Sinne ansprechen und nicht überreizen sollen, darf es nicht bunt werden. Die farbigen Wände müssen daher auf die Farben der übrigen Gegenstände im Raum abgestimmt sein. Bei der Wandgestaltung sollte deswegen immer die gesamte Einrichtung im Blick behalten werden.

Der Boden, die Türen, Fensterrahmen und Möbel geben eine grobe Farbrichtung vor. Die Farbwahl von Decke und Wände kann hieran angepasst werden, sodass sich ein harmonisches Gesamtbild ergibt. Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie unterstützend die Grundregeln der Farbenlehre zurate ziehen.

 

farbe

Kleine Farbenlehre

Es gibt zwei Möglichkeiten, um aus verschiedenen Farbtönen ein harmonischen Ganzes zu machen: entweder durch Übereinstimmung oder Gegensätzlichkeit.

  • Durch die Kombination von im Farbkreis nahe beieinander liegenden Farben kommt es zu einem Harmoniekontrast
  • Durch die Kombination von im Farbkreis gegenüber liegenden Farben entsteht ein Komplementärkontrast (gut für große Flächen)
  • Die Kombination von Farben ein und desselben Tons ist ein Klassiker und wirkt sehr stimmig
farbe

Schlussendlich sollte ein Farbton als Hauptfarbton alle anderen Farben dominieren. Er bietet sich für die großen Flächen im Raum an. Die farbliche Gestaltung der Möbel und übrigen Einrichtung muss mit dem Hauptfarbton harmonieren, sie erfolgt in den Begleitfarbtönen. Davon sollte es im Raum jedoch nicht mehr als zwei geben, da es sonst zu einer unruhigen Wirkung kommt.

Wirkung durch Farbe

Wenn auch Sie Ihre Wohnräume farblich verändern wollen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie rund um das Themen Farbgestaltung und Farbeffekte.

 

Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung umgestalten?
Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 74 72) 98 55-0

Termin vereinbaren

Portrait
schön wohnen
Schöner Wohnen Farbe

 

Farblich akzentuieren

Die richtige Wandfarbe an den richtigen Stellen setzt gezielt Akzente und erschafft ein ganz individuelles Raumgefühl.

Wand und Farbe

farbe
stage

 

Farben zum Wohlfühlen

Harmonische Stimmung einfach mit der richtigen Wandfarbe erzeugen, perfekt abgestimmt auf Ihre Einrichtung und Lichtverhältnisse.

Raumgefühl und Farbe

Metallic Innenraumfarbe mit Pflanze auf einem Tisch
bad & heizung concept AG

 

Raumklima optimieren

Unangenehme Gerüche und Schadstoffe in Innenräumen mit Hilfe photokatalysiernder Wand- und Deckenfarbe abbauen.

Innenfarbe

Wandfarbe im Bad und Saunabereich
Sto SE & Co. KGaA

 

Robuste Innenfarben

Mit den neuen matten Innenfarben von Sto bleiben matte Farbflächen länger matt, ohne durch Druck oder Reibung "aufpoliert" zu werden.

matt & robust

Header
Schöner Wohnen Farbe

 

Wandbeschichtung

Decken- und Wandbeschichtungen sollten nicht nur gut aussehen, sondern auch langlebig und leicht zu reinigen sein.

Wand und Decke