Wärmepumpen heizen und kühlen umweltbewusst

Im Erdreich und auch im Grundwasser ist Sonnenenergie gespeichert, die Wärmepumpen nutzbar machen. Auf diese Weise erhält eine Wärmepumpe bis zu 75 % der Energie für Heizung und warmes Wasser von der Umwelt. Die übrigen 25 % entfallen auf elektrischen Strom, mit dem die Wärmepumpe betrieben wird. So werden aus einer Kilowattstunde Strom umgerechnet drei und mehr Kilowattstunden Erdwärme gewonnen.

Eine Wärmepumpe arbeitet der Weise eines Kühlschranks entgegengesetzt: Sie entzieht dem Erdreich und Grundwasser mithilfe eines Wärmetauschers Wärme und führt sie der Heizung und Erzeugung für Warmwasser zu.

Wärmepumpe

Um Wärme zu erzeugen, nutzen Wärmepumpen bis zu 75 % Umweltwärme sowie Strom als Antriebsenergie. Bei einer Wärmepumpe wird ein Kältemittel zum Verdampfen gebracht. Dafür genügen schon die niedrigen Temperaturen der Umweltwärme. Druck erhöht die Temperatur des Kältemitteldampfes so stark, dass diese Wärme zum Heizen genutzt werden kann. Wärmepumpen erzeugen keine Emissionen und arbeiten selbst bei niedrigen Umgebungstemperaturen effizient – ganz egal, ob es sich um eine Erdwärmepumpe, eine Luft-Wärmepumpe oder eine Sole-Wasser-Wärmepumpe handelt.

Wärmepumpe als Klimaanlage

In der Winterzeit soll die Heizwärme im Gebäude bleiben, dagegen soll im Sommer kühle Luft ins Haus. Normalerweise werden Wärmepumpen zum Heizen eingesetzt, doch manche Modelle eignen sich auch als Klimaanlage. Die Arbeitsweise verläuft dabei im Vergleich zum Heizbetrieb genau umgekehrt: Dem Raum wird die überflüssige Wärme über die Wand- oder Fußbodenheizung entzogen und ins Erdreich geleitet und dort gespeichert.

Schonend nutzbare Energie

Unsere Umwelt enthält viel Energie, die schonend nutzbar gemacht werden kann. Wärmepumpen entnehmen diese Energie der Umgebung und speisen sie in das Heizsystem ein. In Abhängigkeit von den örtlichen Bedingungen sind die folgenden Elemente potentielle Energiequellen: Umgebungsluft, Grundwasser und Erdreich.

Wärmepumpe SolvisTeo

Seien Sie umweltbewusster, indem Sie mit der Wärmepumpe SolvisTeo die Wärme aus dem Boden nutzen! Die platzsparende Erdwärmepumpe sorgt für kuschelige Wärme, wenn es draußen kalt ist, und im Sommer für erfrischende Kühle. Die Wärmepumpe stellt außerdem die Versorgung mit warmen Wasser (60°C) bei einer Leistung von zehn und 16 Kilowatt verlässlich sicher. Darüber hinaus können in Verbindung mit dem Solarheizsystem SolvisMax hohe Solarerträgen erzielt werden.

Zehnder ComfoBox — moderne Energiezentrale

Die Zehnder ComfoBox besteht aus einer Wärmepumpe und einem Lüftungsgerät. In dieser Kombination deckt sie den kompletten Bedarf an Haustechnik: Heizung, Warmwasserbereitung, Lüftung und Kühlung. Dabei verwendet die Zehnder ComfoBox ausschließlich erneuerbare Energien, wodurch sie besonders sparsam und zukunftssicher ist — die optimale Lösung für Ihr zu Hause! Die Zehnder ComfoBox lässt aber nicht nur das Klima gut aussehen, auch sie selbst wird durch ihr schlankes (0,5 m² Grundfläche) und modernes Design zum Hingucker.

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 74 72) 98 55-0

Termin vereinbaren

 

Minimieren Sie Ihre Heizkosten!

Irgendwas geht immer. An der Heizkostenschraube lässt sich gut drehen. Energie-Experten wissen, wie Sie es anpacken können.

Kosten sparen

 

Energie-Experten behalten den Überblick

Ein guter Energie-Experte führt die Planungen des Konzeptes selbst aus und koordiniert den Einsatz aller Gewerke aus einer Hand.

Energie-Experten

 

Heizungen gibt es für jeden Geldbeutel

Für eine erste Kosteneinschätzung hat der bad & heizung-Fachbetrieb die verschiedenen Anlagentypen in drei Kategorien zusammengefasst.

Heizungskosten